Wichtige Informationen zur Datenmigration zum 1. Januar 2023

Aus NORDIAS wurde ZSH

14. November 2022

Am 9. Februar 2022 haben wir Sie informiert, dass die ZSH GmbH Finanzdienstleistungen aufgrund der Verschmelzung mit der nordias GmbH Versicherungsmakler die Gesamtrechtsnachfolge übernommen hat. Bis heute hat sich für Sie außer dem Namen (ZSH statt NORDIAS) nicht viel geändert. Zum 1. Januar 2023 werden wir nun die technische Migration nachholen und damit die Prozesse komplett in die ZSH Welt übertragen. Sie erhalten hiermit den ersten Teil unserer Serie von Informationen für Sie, in dem wir Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Veränderungen geben. Damit alles reibungslos laufen kann, benötigen wir an einigen Stellen Ihre Mithilfe in der Übergangszeit.

Ablösung D-Office der DOMCURA durch das CRM der ZSH

Die Vertragsdaten Ihrer Kunden stehen Ihnen im Vermittlerportal der DOMCURA bis zum 31. März 2023 weiterhin zur Verfügung. Bitte beachten Sie aber, dass Ihre kompletten Verträge ab dem 15. Dezember 2022 im D-Office nicht mehr als aktive Verträge angezeigt und demzufolge auch nicht mehr aktualisiert werden. Der Datenstand wird also auf dem Stand vom 15. Dezember 2022 eingefroren und in das ZSH-CRM migriert.

Ihre Zugangsdaten für das ZSH-CRM erhalten Sie rechtzeitig zusammen mit weiteren Informationen zur Nutzung und Bedienung der Anwendung, so dass Sie sich schnell zurechtfinden werden.

Wichtige Fristen im Jahresendgeschäft

Durch die Einspielung der Vertragsdaten in das ZSH-CRM erfolgt ab Donnerstag, dem 15. Dezember 2022, ein Bearbeitungsstopp. Reichen Sie daher bitte Anträge, Unterlagen, Dokumente etc. über die bekannten Wege – bevorzugt elektronisch - rechtzeitig ein, damit diese bis Freitag, 9. Dezember 2022, bei uns eingegangen sind. Für diese Anträge und Dokumente garantieren wir die Bearbeitung noch vor der Migration. Alle danach eingehenden Vorgänge werden selbstverständlich ebenfalls bearbeitet und an die Gesellschaften geleitet. Nach Abschluss der Migration werden die zugehörigen Daten in der ZSH-Welt nacherfasst und stehen Ihnen dann – wie alle anderen Bestandsdaten auch – im ZSH-CRM zur Verfügung.    

Bei Fragen und in dringenden Fällen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

NAFI Online KFZ-Rechner innerhalb des DOMUCRA D-Office

Wir haben uns entschlossen, künftig das KFZ-Online-Geschäft so nicht mehr fortzuführen. Falls Sie diesen Service im D-Office nutzen, bitten wir Sie, eventuell offene KFZ-Angebotsberechnungen und zugehörige Antragsgenerierungen bis Donnerstag, 1. Dezember 2022, abzuschließen. Ab dem 1. Dezember 2022 wird der NAFI Online KFZ-Rechner nicht mehr im D-Office zur Verfügung stehen und somit ist nach diesem Zeitpunkt keine weitere Bearbeitung im DOMCURA D-Office mehr möglich. Sprechen Sie uns zu Einzelfällen gerne an, wenn Sie nach dem 1. Dezember 2022 noch eine Bearbeitung vornehmen müssen. Auch für Angebotsberechnungen stehen wir gerne persönlich zur Verfügung, bis wir Sie über eine alternative Berechnungsmöglichkeit informieren.

Übergangslösung im Schadenfall

Schadenfälle können Sie bis Freitag, 9. Dezember 2022, an die bekannte E-Mail-Adresse schadenservice@zsh.de melden. Bitte nutzen Sie dafür das entsprechende →Schadenformular. Nach dem 9. Dezember 2022 bitten wir Sie, übergangsweise bis Dienstag, 10. Januar 2023, das Schadenformular direkt an den zuständigen Versicherer zu senden. So können wir mit Ihrer Hilfe unnötige Zeitverzögerungen und etwaige Fristversäumnisse vermeiden. Nach der Übergangszeit steht Ihnen unser Schadenservice wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Provisionen

Provisionsabrechnungen für 2022 und deren Auszahlungen erfolgen bis Jahresende unverändert und sind im D-Office bis zum 31. März 2023 abrufbar. Ab dem Abrechnungszeitraum 2023 werden die Provisionsabrechnungen im ZSH-CRM zur Verfügung gestellt und können dort jeweils am 1. Tag des Folgemonats abgerufen werden.

Mit weiteren Informationen rund um das Thema Provisionen werden wir Sie zum Zeitpunkt der Bereitstellung der ersten Provisionsabrechnung im ZSH-CRM selbstverständlich ausführlich versorgen.

Kontaktmöglichkeiten und FAQs

Alle Informationen finden Sie auch in den →FAQs.

Telefonisch erreichen Sie uns unter 06221 837-440 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Wie geht es weiter

Zu Beginn des neuen Jahres erhalten Sie von uns weitere detaillierte Informationen.

Wir bedanken uns für die bisherige Zusammenarbeit und freuen uns weiterhin auf ein gutes Miteinander.